Ergebnisse der Uni-Gremienwahlen

nach einer über einwöchigen Geduldsprüfung wurden Anfang dieser Woche die Ergebnisse der Gremienwahlen an der Otto-von-Guericke Universität bekannt gegeben.
allgemein lässt sich vorweg nehmen, dass die Wahlbeteiligung unter den Studierenden wieder sehr gering war. die ProfessorInnen zeigen um einiges mehr an Partizipationswillen – ihre Wahlbeteiligung liegt zwischen 64 und 100% bei den Senats- sowie den Fakultätsratwahlen. bei den wissenschaftlichen MitarbeiterInnen schwanken die Zahlen je nach Fakultät zwischen 11 und 67%.
das ein bisschen zur Statistik, jetzt die (für mich) relevanten Ergebnisse:

für die Studierendenvertretung im Fakultätsrat der FGSE (Wahlbeteiligung 17,15%):
2 Sitze Wahlliste GHG / sur l‘eau
2 Sitze Juso HSG

für die Studierendenvertretung im Senat (Wahlbeteiligung 20,64%):
2 Sitze Juso HSG
1 Sitz Wahlliste GHG / sur l‘eau
1 Sitz Sekt

für den Studierendenrat (Wahlbeteiligung 21,43%) sieht die Platzverteilung wie folgt aus:
4 Sitze Sekt
4 Sitze GHG
3 Sitze Juso HSG
2 Sitze Sur l`eau
1 Sitz LHG
1 Sitz RCDS

die Ergebnisse für den Fachschaftsrat der FGSE (Wahlbeteiligung 17,55%):
4 Sitze GHG
2 Sitze Juso HSG

wie die GHG ihren Sieg gefeiert hat, gab’s bei Flint schon zu lesen. bleibt mir an der Stelle nur zu gratulieren. ein grüner Fasra ist doch erstmal was Gutes. mal sehen, was sie daraus machen.

da ich ja im Vorfeld schon Werbung für sur l‘eau gemacht hab, wundert es jetzt auch nicht, dass ich mich natürlich sehr über das gute Abschneiden bei den Wahlen zum Studierendenrat freue. schön finde ich außerdem, dass die doch recht junge HSG mit der GHG gleich einen Kooperationspartner gefunden hat. das spricht m.E. auch für die GHG.
nicht so schön hingegen sind die 586 Stimmen für die rechtsextreme HSG „Studentische Interessen – Für uns alle“. im Gegensatz zum vergangenen Jahr, in dem 3 Studenten der FGSE angetreten waren, konnten sie ihre Stimmen mit 3 Vertretern von verschiedenen Fakultäten (ich glaub neben Matthias Gärtner von der FGSE war jeweils noch ein Student von der Maschinenbau-Fakultät und von der Informatik-Fakultät dabei) fast verdoppeln. für andere Gremien ist die Gruppe nicht angetreten.

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Add to favorites
  • blogmarks
  • Blogosphere News
  • Blogplay
  • blogtercimlap
  • Google Bookmarks
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • RSS
  • Technorati
  • Tumblr
  • Twitter

1 Antwort auf “Ergebnisse der Uni-Gremienwahlen”


  1. 1 Flint » End of an Era « Pingback am 10. Juli 2008 um 8:46 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.

Abonnement

Abonniere meine RSS-Feeds